default_mobilelogo

Facebook

 

C-Wurf de la Maison du Garde-Barrière

C-Wurf

Wt. 03.03.1998
Vater: UGO dit SAMSON de la Morne Plaine (Import aus Belgien * noir * HD-frei * CSNB Carrier)
Mutter: Sél. ÖJCh. LOULOU dite YAZOO des Cèdres de la Montagne Noire, CGC (Import aus Frankreich * noire * HD 1/0 * CSNB frei * Österreichischer Jugendchampion, Pré-Selectionnée USA, Sélectionée Slowakei, USA und Italien, Zuchtzulassung Frankreich, Österreich, Slowakei, USA und Italien * schönste Hündin Amerikas im Jahr 2000)

 

geworfen 3/3, aufgezogen 3/3 (alle noir), 1/1 CSNB Carrier, 0/2 CSNB frei, 2/0 CSNB unbekannt

  • CHIVAS REGAL - noir - starb am 25.08.1998 mit nicht einmal sechs Monaten, weil er von seinem Besitzer überfahren wurde - Erinnerungsseite
  • CHAOS - noir, CSNB Carrier, HD-B - Export nach Schweden - er blieb bis Dezember wegen der Quarantänebestimmungen in Schweden bei uns. Seine Besitzer wurden tolle Freunde und ich besuchte sie und diesen wundervollen Nachzuchtrüden von hier im Mai 2005. Chaos starb am 04.09.2007
  • CLOCHARD - noir - wurde von seinen ersten Besitzern abgegeben und kam am 21.11.1999 im Alter von eineinhalb Jahren zu den Besitzern vom verstorbenen Chivas, wann genau er starb wissen wir nicht, aber auch er wurde von seinem Besitzer überfahren. Wie er von seinen ersten Besitzern weg kam ist in der Seite Clochard's Rettung in letzter Sekunde zu lesen
  • CHLOÉ - noire, CSNB frei, HD-frei - Export nach Kanada, starb im Jahr 2006 (war wahrscheinlich nach ihrer "Zuchtkarriere" von ihren Besitzern anderswo platziert worden, weil man laut deren Meinung Hunde, die nichts mehr einbringen, nicht behält)
  • CELINE - noire, CSNB frei, HD-frei - Export nach Kalifornien, sie lebte bei einer Züchterin, hatte einen Wurf und genoss ihr Leben mit den anderen Briards des Hauses bis sie im Alter von 13,5 Jahren am 29. September 2011 starb
  • CHAMPAGNE CHEZ CACHAREL - noire, CSNB Carrier - Export nach Australien - sie war bis kurz vor ihrem ersten Geburtstag bei uns (wegen der Quarantänebestimmungen in Australien); schon einen Tag nach ihrer einmonatigen Quarantäne stand sie im Ausstellungsring und hat gewonnen, und eine Woche später bekam sie beim Sydney Royal BOB (wurde von ihren Besitzern anderswo platziert, daher ist nicht bekannt, ob sie noch lebt) - der Beginn ihrer Ausstellungskarriere